Vor gut sieben Jahrhunderten erschuf der italienische Maler Giotto di Bondone in der Capella Scrovegni/Arenakapelle in Padua 38 Wandbilder mit Szenen aus dem Leben der Heiligen Joachim und Anna, ihrer Tochter Maria und aus dem Leben Jesu Christi. Mit diesem Werk (u.a.) gilt Giotto heute als der Begründer der Renaissancemalerei und als Erfinder des virtuellen Raums.

… Seitdem ist die Phantasie in Kastenräumen eingesperrt. Jeder Zeitzeuge weiß, dass er von Bildern (Daten) umstellt ist. Bilder (Daten) sind Handlungsanweisungen. Ihre Geschichte ist noch nicht zu Ende…



JOACHIMS TRAUM (Arrangements der Sichtbarkeit)

Medien-Installation – Kastenraum (Entwurf)










JOACHIMS TRAUM (Arrangements der Sichtbarkeit)

Kammer-Version

Komposition von Arvo Pärt „Spiegel im Spiegel“, Cello-Piano-Version (9 Min. and 33 Sek.) – Sebastian Klinger (Cello) und Jürgen Kruse (Piano).
Mit freundlicher Unterstützung von Brilliant Classics – The Netherlands.





Joachims Traum (Schaufenster_View)





Ein Demo-Video von der Installation und die Solo-Version des Videogemäldes
können Sie HIER sehen.